Nvidia erwartet QuickPath-Lizenz von Intel

Allgemein

Und braucht sie auch, um im Chipsatz-Geschäft zu bleiben.

Fudzilla will es von einer höchst verlässlichen Quelle gehört haben. Nvidia gehe davon aus, dass Intel eine Lizenz für das neue QuickPath Interconnect einräumt, das aufgrund der wesentlichen Veränderungen in Intels CPU-Design im kommenden Nehalem-Core das gegenwärtige Direct Media Interface in den Intel-Chipsets ablösen wird.

Derzeit setzt Nvidia HyperTransport für die Chipsatz-Kommunikation selbst auf der Intel-Plattform ein. Das wird allerdings nach der Markteinführung von Nehalem im vierten Quartal 2008 nicht mehr möglich sein. Nvidia braucht also die Lizenz, um als Chipsatz-Hersteller bestehen zu können. Und Graphzilla glaubt, dass Chipzilla sie gewähren wird. Wenn doch nicht, müsse man Intel eben verklagen – wegen Grafikpatenten, die Intel verletzt habe.

(bk)

Fudzilla