PC-Verkäufe wachsen weiter zweistellig

Allgemein

Fast 13 Prozent mehr verkaufte PCs in diesem Jahr, elf im nächsten, rechnet uns IDC vor.

Marktbetrachter IDC versichert uns, dass im laufenden Jahr weltweit 12,8 Prozent mehr PCs verkauft würden als im letzten. Zusammengerechnet 302 Millionen Stück. Im nächsten Jahr 2009 seien es dann immer noch elf Prozent Umsatzwachstum, dann bliebe die Zunahme immerhin im hohen einstelligen Prozentbereich, so dass 2012 flotte 426 Millionen Rechner über die globalen Ladentische gehen werden. Dabei sinkt zwar der Einzelpreis der verkauften Geräte, was andererseits durch den Wechsel der Käuferpräferenz hin zum Mobilrechner ausgeglichen werde. Notebooks sind einfach teurer als Desktops. Als Haupwachstumssektor identifizierte Bob O’Donnell, IDC vice president for Clients and Displays, die “Lower cost consumer notebooks”. [fe]

Inquirer UK