Mad Max kommt zurück

Allgemein

Zeitgleich als Film und als Spiel soll der brachiale Autofahrer Wiederauferstehung feiern.

Mad Max-Regisseur George Miller hat sich zu diesem Zweck mit Cory Barlog, dem Entwicklungschef von God of War II,  zusammengetan und verspricht, Spiel und Film zu einem Erlebnis zu machen, bei dem sich die Teile gegenseitig ergänzen.

Anstatt einfach mit den Dreharbeiten zu Fury Road, wie der Streifen heißen soll, loszulegen, hatte Miller sich erst einen kongenialen Partner für die Umsetzung als Spiel gesucht und in Bartog gefunden.

Dem entsprechend vollmundig sind die Ankündigungen: Anders als bei vielen Spielen, die unter enormem Zeitdruck fertiggestellt werden, weil der Kinostart des Films ansteht, will Miller erst dann mit beiden Produkten zeitgleich an den Start gehen, wenn die Qualität stimmt. Deswegen seien auch die Dreharbeiten erst einmal so lange auf Eis gelegt, bis der Produktionsplan für das Spiel steht. [gk]

Ars Technica