Sonde nimmt Dusche

Allgemein

Cassini in der Weltraum-Waschanlage: Saturnmond Enceladus und seine berühmten Geysire.

So etwas machen Leute normalerweise nur, wenn es ihnen richtig langweilig ist: mit Vollgas durch Pfützen donnern Im vorliegenden Fall allerdings handelt es sich um seriöse Wissenschaft. Die auch im Inquirer regelmässig erwähnte Raumsonde Cassini ist heute durch die Geysire des seltsamen Saturnmonds geflogen. Glücklicherweise ist nichts passiert. Die Fotos von der bis zu 50 Kilometer nahen Mondoberfläche sehen allerdings beeindruckend aus. Mit den Massen an ermittelten Daten der verschiedensten Mess-Instrumente wollen die beteiligten Forscher nun die Frage klären, ob unter der Oberfläche des etwa 500 km durchmessenden Eismondes tatsächlich grosse Mengen von Wasser vorhanden sind, die für die bekannten Fontänen verantwortlich wären. Weitere nahe Vorbeiflüge Cassinis am Enceladus sind geplant, man will (ferngelenkt) auch Proben des Wassereises einsammeln. [fe]

Nasa