Microsoft schnappt sich Virtualisierungsspezialisten

CloudSoftwareÜbernahmenUnternehmenVirtualisierung

Microsoft hat angekündigt, den israelischen Virtualisierungsspezialisten Kidaro übernehmen zu wollen. Einen Kaufpreis nannte man nicht.

Dem israelischen Magazin Globes zufolge, wird sich Microsoft die Übernahme wohl rund 100 Millionen Dollar kosten lassen. Kidaro ist auf das Management virtueller Desktops spezialisiert – Microsoft will die Programme des Unternehmens in sein Desktop Optimization Pack integrieren. Das soll in Firmen nicht nur die IT-Kosten senken und die Arbeit mit virtuellen Systemen vereinfachen, sondern, so hofft man, auch die Migration auf Windows Vista vorantreiben. (dd)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen