Intel bringt Flash-Festplatten mit 160 GByte

Data & StorageStorage

Der Chipgigant hat bestätigt erste SSD-Festplatten mit Kapazitäten zwischen 80 und 160 GByte noch dieses Jahr auf den Markt zu bringen.

Die 1,8- und 2,5-Zoll-HDDs sollen im zweiten Quartal dieses Jahres erscheinen. Auf ein exaktes Veröffentlichungsdatum wollte sich der Chiphersteller jedoch nicht festlegen, berichtet die ComputerWorld. Ebenso unbekannt ist der Preis der Speicherlösungen. Mit 160 GByte würde Intel jedoch das derzeitige Maximum von 128 GByte im Massenmarkt überbieten. Erstmals vorgestellt wurden Intels SSDs auf der Consumer Electronics Show in Las Vegas.

Im April dieses Jahres sollen die neuen Festplatten auch im Intel Developer Forum zu sehen sein. Dort sollen sie erstmals wirklich offiziell vorgestellt werden. Derzeit bietet Intel lediglich Low-Power SSDs an. Dazu zählen eine 2 und eine 4 GByte Variante. Der Chiphersteller macht jedoch kein Geheimnis daraus, dass er sich ein zusätzliches Standbein auf dem Flash-Speicher-Markt verschaffen möchte. (mr)