IT soll sexy werden

Allgemein

Weg vom Geek-Image – dann klappt’s auch mit den Frauen. So jedenfalls sieht EU-Kommissarin Viviane Reding das mit dem weiblichen Nachwuchs in der Computer-Branche.

Offenbar hat sich immer noch nicht hinreichend herumgesprochen, dass Server-Administration, Code-Schreiben, Hardware-Schrauben und selbst Bloggen in puncto Sex-Appeal irgendwo zwischen Formel1 und DSDS liegen, denn sonst wäre Frau Reding kaum auf den Gedanken verfallen, eine Image-Verbesserung für die IT-Branche zu fordern.

Deren Ziel soll es sein, junge Frauen anzulocken, denn wenn die weiterhin von der Vorstellung abgeschreckt werden, dass IT mit unsozialen Geeks gleichzusetzen ist, rauscht Europa auf den Fachkräftemangel zu.

Also gilt es zu zeigen, dass IT “interessant, Mainstream, Teil des täglichen Lebens” ist, und dass eine “Karriere in der Informations- und Kommunikationstechnologie eine Perspektive für kreative Menschen” ist. Sagen wir ja schon die ganze Zeit. [gk]

Sydney Morning Herald / AP