Funkenflug beim iPod

SicherheitSicherheitsmanagement

Die japanischen Behörden haben eine Untersuchung eingeleitet, nachdem beim Aufladen eines iPod Nanon plötzlich Funken flogen. Einzelfall oder der Auftakt zu einer neuen Serie von Akku-Defekten?

Wie AP berichtet, trat das Problem bereits im Januar auf, wurde von Apple aber erst jetzt gemeldet. Nun untersuchen die Behörden den Fall, bei dem niemand verletzt wurde. Es gilt zu klären, ob es sich um einen Einzelfall handelt oder erneut eine Serie defekter Akkus, wie sie zuletzt vor allem bei Notebooks auftauchten.

Einem Angestellten des Handels- und Wirtschaftsministeriums zufolge handelte es sich um einen iPod Nano mit der Modellnummer MA099J/A – davon wurden rund 425 000 nach Japan geliefert. Wie viele davon verkauft wurden und wie viele sich noch in den Geschäften und Lagern der Händler befinden, ist unbekannt. (dd)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen