Erneut Gerüchte um Beatles-Songs bei iTunes

Netzwerke

Wieder einmal soll es fast soweit sein, dass die Songs der legendäre Fab Four bei iTunes zu haben sind. Doch Apple dementiert.

In der britischen Presse gab es gestern zahlreiche Berichte, nach denen sich Ex-Beatle Paul McCartney mit Apple geeinigt hätte. Rund 400 Millionen Euro würde es sich der Computerbauer demnach kosten lassen, die Songs der Beatles in seinem iTunes Store anzubieten. Apple hat dies jedoch Reuters zufolge schon als »unbegründete Spekulationen« zurückgewiesen. Für Fans heißt es also weiter Abwarten, denn schon seit Jahren gibt es immer wieder Gerüchte, dass es nun endlich soweit sei – ohne das bislang allerdings etwas passierte. Die wettfreudigen Briten lassen sich davon allerdings nicht abschrecken: sie können laut Pressetext sogar schon Wetten abschließen, welcher der digitalen Beatles-Songs die nächste Nummer 1 in Großbritannien wird. (dd)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen