Domainbesetzer legen Murdoch aufs Kreuz

Allgemein

So richtig Internet-fit scheint der 76-jährige Medienmogul doch nicht mehr zu sein.

Der Kauf des sozialen Netzwerks MySpace zum passenden Zeitpunkt brachte ihm diesen Ruf ein. Er verlor ihn soeben wieder mit einem Gerichtsurteil, das ihm das Recht auf den Namen www.foxbusinessnetwork.com absprach.

Jahrelang hatte seine Firma den Sender Fox Business Network geplant, aber die Markenrechte nicht rechtzeitig angemeldet. Und nicht mal die Domain gesichert. Als Murdoch dann am 8. Februar 2007 vor die Presse trat und den Sender ankündigte, sicherte sich noch am gleichen Tag eine Firma namens Worldwide Directory Service (WDS) die Domainbezeichnung.

Murdoch bemühte vergeblich ein Gericht, um doch noch an die Domain zu kommen. Das Gericht monierte, Murdochs News Corp. habe noch mal lange fünf Monate ins Land gehen lassen, bevor sie die Markenrechte beantragte. Zu spät, denn inzwischen habe WDS schon gutes Geld investiert, um die Domain für ganz andere Zwecke zu nutzen.

Wenigstens einer in Murdochs Laden kannte sich hinreichend mit dem Internet aus. Und machte noch rechtzeitig 15 $ locker, um FoxBusiness.com zu reservieren. So bleibt Murdoch noch die Möglichkeit, den Sender umzubenennen und das Network entfallen zu lassen.

(bk)

Gawker