United Internet will Arcor-Netz nutzen

Allgemein

Zumindest hat das eine einheimische Zeitung behauptet. Auch wenn die beteiligten Firmen nichts dazu sagen wollen.

Einem Exklusivbericht der deutschen Financial Times zufolge stehen United Internet, mit Marken wie 1&1 der nach der T-Kom zweitgrösste nationale Anbieter von Internetanschlüssen, in Verhandlungen mit Arcor, um dessen Netzkapazität zu nutzen. Letztere Firma besteht im wesentlichen aus dem herausfilettierten Netz der ehemals staatlichen Deutsche Bundesbahn und bietet eine gewisse Konkurrenz zum ebenfalls ehemals staatlichen T-Kom-Netz. Mit Telefónica und QSC hätte sich United Internet, so hört man, bereits geeinigt. Ein offizielle Stellungnahme der Verhandlungsparteien steht noch aus. [fe]

FTD