Trojaner nutz kritische Excel-Lücke

SicherheitSicherheitsmanagementVirus

Ein derzeit kursierender Olympia-Trojaner nutzt eine ungepatchte Sicherheitslücke in dem Tabellen-Verarbeitungsprogramm. Bisher existiert kein Update.

Die Sicherheitsexperten des Security-Unternehmens TrendMicro warnen in ihrem Unternehmensblog vor einer besonders kritischen Sicherheitslücke in Microsofts Tabellenkalkulationsprogramm Excel. Betroffen sind die Versionen 2000, 2002 und 2003 (bis Service Pack 2),so eine Pressetext-Mitteilung.

“Olympic.xls” und “Schedule.xls” heißen die beiden Excel-Dateien mit denen der Olympia-Trojaner sich versucht zu verbreiten. Dazu wird der Schädling im Anhang einer Mail versendet. Um die Malware auf einem Opfer-System auszuführen genügt lediglich das öffnen der im Anhang enthaltenen Excel-Dateien. (mr)

Logo: TrendMicro

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen