Google: 3,1-Milliarden-Dollar-Doubleclick-Übergabe abgeschlossen

NetzwerkeÜbernahmenUnternehmen

Nur wenige Stunden nach der offiziellen EU-Freigabe des Deals kündigt Google an, seine Akquisition des Online-Anzeigenvermarkters komplett abschlossen zu haben.

Heute teilt der Suchkrösus über die Nachrichtenagentur Reuters mit, den Kauf von Doubleclick für 3,1 Milliarden US-Dollar schon unter Dach und Fach zu haben – über die Zustimmung der Kartellbehörden war man sich wohl schon so sicher, dass man mit der Integration bereits beginnen konnte. Dabei hatte die EU schon im Oktober Bedenken angemeldet und das US-Kartellamt erst im Dezember zugestimmt.

Doch nur wenige Stunden, nachdem auch die Europäische Kommission schließlich ihren Segen gab, verkündete Google den endgültigen Abschluss des Geschäfts. Die Aktien des Suchgiganten, die bislang eher vor sich dahindümpelten und schon Kritik in der Investmentgemeinde hervorriefen (wir berichteten über die Kritik und den darauffolgenden Wertverlust) stiegen an der New Yorker Technikbörse Nasdaq sofort um vier Prozent auf 430.19 US-Dollar. (mk)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen