Sun bringt Java aufs iPhone

MobileSmartphone

Wenige Tage, nachdem Apple offiziell Daten zu seinem iPhone-SDK bekanntgab, stößt Sun ins gleiche Horn und präsentiert die Java Virtual Machine für iPhone und iPod Touch.

Nachdem das Apple-Telefon “geöffnet” wurde, erklärt Sun nun (Video der Ankündigung hier), ab Sommer Java für das iPhone anzubieten – also wenn Apples SDK offiziell verfügbar ist (wir berichteten). Damit setzt Sun das fehlende i-Tüpfelchen auf den Erfolg des Apple-Gerätes – zahlreiche Java-Applikationen, die bislang nur für andere Smartphones erhältlich waren, stehen dann auch für das Apple-Phone zur Verfügung.

Insider meinen, dass dahinter wieder die fast schon marksteuernde Investmentfirma Kleiner Perkins stecken könnte, die schon einen erfolgreichen Fonds für Java-Entwickler auflegte und letzte Woche einen für iPhone-Softwarefirmen startete (und hinter Erfolgs-Investitionen wie Google und Facebook steckt).

Eric Klein, Vice President für Java Marketing bei Sun, erklärte, die Java Virtual Machine für iPhone und das iPod Touch (die intern fast identisch arbeiten) solle im Sommer 2008 kostenlos bereitgestellt werden. (mk)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen