MySpace macht Musik

Allgemein

Die großen Labels sind offenbar dabei, wenn das soziale Netzwerk unter die Anbieter tönender digitaler Downloads geht. Nur Universal Music ziert sich noch.

Damit bestätigen sich die Gerüchte, und noch ein echter Wettbewerber zu Apples bislang dominierendem Musikladen Itunes tritt an. MySpace ist offenbar hochmotiviert, den neuen Geschäftsbereich anzugehen, denn das Kerngeschäft ist nicht mehr auszuweiten. Tatsächlich haben die sozialen Netzwerke den Höhepunkt ihrer Entwicklung schon hinter sich. Die durchschnittliche Verweildauer ihrer Nutzer geht zurück.

Noch in diesem Monat will MySpace mit drei der vier großen Labels klar kommen. Nur Universal macht noch die üblichen Zicken, zumal Universal Music MySpace wegen behaupteter Urheberrechtsverstöße verklagt hat. Bevor das nicht geklärt ist, will Universal gar nicht erst verhandeln.

MySpace will notfalls auch ohne Universal loslegen. Zu erwarten ist das eigene Musikangebot noch in diesem Jahr.

(bk)

FTD