Microsoft: Immer mit der Ruhe

Allgemein

Nachdem sich zuletzt Steve Ballmer ziemlich martialisch zur erträumten Yahoo-Übernahme geäußert hatte, schaltet Microsofts Chef-Software-Architekt einen Gang runter.

“Reckless” (unbesonnen, waghalsig) nennt Ray Ozzie Technologieunternehmen, die Fusionen möglichst schnell durchziehen wollten – also eigentlich genau das, was auch sein eigener CEO mit polternder Gangart durchsetzen will.

Eher feinsinnig will Ozzie nicht in erster Linie schnell die technischen Plattformen der beiden Firmen mit einander verschmelzen, sondern dafür sorgen, dass ein Übergang nicht die traditionellen Yahoo-User und -Werbekunden verprellt. Wenn das mal nicht nach den Äußerungen seines Chefs schon passiert ist … [gk]

Reuters