E-Plus baut UMTS-Netz aus

MobileMobilfunkNetzwerke

Der immer beliebtere Datenfunk mit UMTS soll durch Nokia Siemens Networks und Ericsson eine bessere Netzabdeckung und bessere Kapaziäten erreichen.

E-Plus gibt den Zuschlag zum Erweitern und Verbessern seines Netzes an das finnisch-deutsche Joint Venture Nokia Siemens Networks und die schwedische Telekom-Firma Ericsson.

Für den Ausbau sollen vor allem die schon existierenden Funkmasten erweitert werden. Neue sollen jedoch zusätzlich gebaut und aufgestellt werden, um die Netzabdeckung zu verbessern.

Die Funkmasten für GSM und UMTS-Netz sind großteils identisch, so dass entsprechende Ausbauten gleichzeitig am herkömmlichen GSM-Netz stattfinden können. Bis 2010 sollen beide Netze massiv ausgebaut werden. (mk)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen