Steve Jobs gönnt dem iPhone kein Flash

Allgemein

Der Apple-Boss erteilt Adobe Systems eine Absage. Ob er die Lizenzgebühren scheut?

Die Begründung von Steve Jobs mutet eigentümlich an: “Flash-Videos seien nicht geeignet fürs iPhone.” Adobes Technologie könne die Performance-Standards von Apple nicht erfüllen. Die PC-Variante von Flash sei zu langsam, die mobile Variante nicht Internet-tauglich, argumentieren die Kalifornier. Doch wahrscheinlich hat sich Adobe schlicht geweigert, Lizenzgebühren an Apple (Ironie!) zu zahlen für die Nutzung von Flash. (rm)

CBC