CeBIT 2008: Zyxel zeigt Security Appliance für Gigabit Ethernet

NetzwerkeSicherheit

Auf dieser CeBIT werden zahlreiche neue Security Appliances für Netzwerke gezeigt. Auch Zyxel präsentiert ein neues Gerät.

Die ZyWALL USG 200 ist das neuste Mitglied der Zywall-Familie von Security Appliances des ehemaligen Modem-Pioniers und jetzigen Netzwerkspezialisten Zyxel.

Die USG200 sei für Unternehmen mit bis zu 75 Anwendern gedacht, erklärt der Hersteller. Die Zyxel-Appliance für 1100 Euro bietet 100 IPSec-VPN-Tunnels für verschlüsselten Datenaustausch, über 2 bis maximal 5 SSL-VPN-Tunnels sei clientloser webbasierter Zugriff möglich.

Das Hard- und Software-Kombigerät bietet Datentransferraten bis zu 150 MBit/s und einen IP-Sec-VPN Durchsatz von 100 MBit /Sekunde. Hardwareseitig hat die USG200 7 Gigabit-Ports bestehend aus zwei WAN, drei LAN, einem DMZ sowie einem optionalen Port.

Vorne finden sich zwei USB 2.0 Ports, hinten ein Extension Card Slot. Das biete Erweiterungsmöglichkeiten für WiFi, 3G und UTMS Cards, erklärt Zyxel, nicht ohne hinzuzufügen, dass man auch die passende WLAN Card G170S zukaufen könne, mit der “ad-hoc ein Wireless Access Point mit WPA 2 Verschlüsselung auf der USG 200 eingerichtet werden kann”.

Über ein zentrales Bedienfeld, das der Hersteller markheischend “Application Patrol” nennt, lassen sich verschiedene IM/P2P-Anwendungen steuern. So sind Zugriffpolicies für User und Gruppen einstellbar – für manche Netznutzer können so Instant Messaging oder Peer-to-Peer-Anwendungen geblockt oder auf bestimmte Zeiten beschränkt werden, die “Braven” dürfen sie dann eben nutzen.

Das Gerät kommt mit Kasperskys Virenfiltern, einer Intrusion Detection, einer Einstellung von Alternativ-Internet-Verbindungen falls eine ausfällt und sogar der Funktion, in einer Art RAID sich mi einem anderen Gerät bei Ausfällen abzuwechseln.

Der Hersteller gibt 5 Jahre Garantie. (mk)

Zyxel auf der CeBIT: Halle 13, Stand C72

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen