Wissenschaftliche Konferenz zum Thema Computerspiele

ForschungInnovationWorkspaceZubehör

In Köln beraten Fachleute über reale und angebliche Probleme des neuen Mediums.

Nachdem Computer- und Videospiele dabei sind, die alten Unterhaltungsindustrien Film und Musik auf hintere Ränge der Umsatz-Hitparaden zu verdrängen, wird das interaktive Medium auch Gegenstand von solider wissenschaftlicher Betrachtung.

Zu diesem Zweck treffen sich ab heute Experten aus aller Welt auf Einladung der dortigen Fachhochschule in Köln. Unter dem Titel “Clash of Realities” und mit Unterstützung vom Spielevertriebs-Marktführer Electronic Arts diskutieren Forscher mit Journalisten, Pädagogen und engagierten Laien.

Die Konferenz endet übermorgen, die Teilnahme ist kostenlos. [fe]

Autor: fritz
Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen