Glofiish: Smartphones von Acer

KomponentenMobileSmartphoneWorkspace

Der Computerriese Acer will ins Geschäft mit Smartphones einsteigen. Mit dem Kauf des Mobile-Spezialisten E-Ten holt man sich gleich eine ganze Produktlinie ins Haus.

Der Smartphone-Markt peilt Wachstumsraten von mehr als 30 Prozent an, da wollen die cleveren Acer-Strategen mitmischen und kaufen den taiwanischen Smartphone-Hersteller E-Ten. Der Mobile-Spezialist ist bei Smartphones eine feste Größe. Unter dem Produktnamen Glofiish sind auch in Deutschland Pocket PC Phones mit Windows Mobile 6 als Betriebssystem erhältlich. Die Mobiltelefone sind mit allem ausgestattet, was gut und teuer ist: Wi-Fi, Bluetooth, GPS und GSM.

Erst im Februar hatte E-Ten ein Handy mit TV-Funktionen auf dem Mobile World Congress vorgestellt, das auch den DVB-Standard unterstützt. Doch angeblich will der PC-Gigant aus Taipei nicht nur sein Firmenlogo auf die E-Ten-Geräte kleben, sondern die Produkte kräftig weiterentwickeln.

Die Akquisition soll im dritten Quartal 2008, also irgendwann im Sommer abgeschlossen sein. Wann schließlich die ersten Smartphones mit dem Acer-Logo in Europa in den Handel kommen, ist derzeit aber noch nicht klar.

Acer ist laut Gartner hinter HP der zweitgrößte PC-Anbieter in Europa. Während HP im vierten Quartal 2007 gut vier Millionen PCs und Notebooks verkauft hat, kommt Acer hier immerhin auf etwas mehr als drei Millionen. Der einstige Spitzenreiter Dell konnte dagegen nur knapp zwei Millionen Rechner absetzen. Die Kriegskasse des taiwanischen PC-Herstellers dürfte also gut gefüllt sein. (mto)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen