Cebit 2008: Notebook-Festplatte mit 500 GByte

Data & StorageStorage

Samsung hat eine 2,5-Zoll-Festplatte mit einem halben Terabyte Kapazität angekündigt.

160 000 Fotos, 125 Stunden Videos oder wahlweise 60 Stunden High-Definition-Filme fasst Samsungs Notebook-Festplatte Spinpoint M6. Sollte eigentlich genügen, um auch sehr Multimedia-hungrige Anwender unterwegs bei Laune zu halten. Samsung stellt die Festplatte auf der Computermesse Cebit in Hannover vor, wie Newsdienste melden.

Die Spinpoint M6 soll auch in kleinen Desktop-PCs Platz finden.

Die M6 arbeitet mit drei Plattern mit jeweils 167 GByte, die mit 5400 Umdrehungen pro Minute rotieren. Das Gehäuse ist nur 9, 5 Millimeter hoch. Der Cache der SATA-Platte ist acht MByte groß. Wann die M6 in Deutschland auf den Markt kommt, steht noch nicht fest.

Samsung ist nicht der erste Hersteller, der sich bei Notebooks an die Terabyte-Grenze heranwagt. Hitachi hatte auf der CES in Las Vegas einen Laptop mit einer 500-GByte-Platten präsentiert und hat bereits eine 320-GByte-Modell im Programm, die Travelstar 5K320. Die Harddisks sollen beispielsweise in Asus-Notebooks verbaut werden. (mto)

Samsung auf der Cebit: Halle 26, Stand D60

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen