IE 8 soll sich am W3C-Standard orientieren

Allgemein

Sagt Microsoft. Nachdem alle protestierten, als MS den neuen Browser ab Werk abwärtskompatibel einstellen wollte.

Ob es an Operas EU-Beschwerde, der neuerliche Strafzahlung oder den vielen anderen kritischen Stimmern lag, lässt sich jetzt schwer sagen. Microsoft hat jedenfalls angekündigt, die nächste Browserversion IE 8 nicht wie ursprünglich geplant, per default zum IE 6 abwärtskompatibel einzustellen. Statt dessen soll sich der Neue nun, für Microsoft-Verhältnisse ungewohnt, an W3C-Standards anlehnen. Das ist eine gute Nachricht für alle Webentwickler, die bisher eben nicht nur für W3C-kompatible, sondern auch für MS-kompatible Browser schreiben mussten. Den Kampf um die Vorherrschaft über das Web gibt der Redmonder Riese damit allerdings zumindest für diese Runde verloren. Wir dürfen also gespannt sein, welche Tricks sich die Welteroberungsplaner auf dem Microsoft Campus als nächstes einfallen lassen. [fe]

Slashdot