Acid3-Test untersucht dynamische Fähigkeiten von Browsern

BrowserDeveloperIT-ProjekteNetzwerkeSoftwareWorkspace

Noch bestehen nicht alle wichtigen Browser in der aktuellen Version den Acid2-Test, da steht bereits dessen Nachfolger in den Startlöchern.

Das Web Standards Project hat den Acid3-Test fertiggestellt. Ging es beim Vorgänger noch hauptsächlich um die HTML- und CSS-Fähigkeiten der Browser, kommt es nun vor allem auf die Unterstützung dynamischer Webanwendungen an. In 100 Einzeltests wird unter anderem der Support von EMEAScript und DOM2 unter die Lupe genommen. Dazu kommen SVG und schon einige Teile von CSS3.

So sollte es aussehen, wenn der Browser den Test besteht. Noch schafft dies allerdings keiner.

Bislang scheitern noch alle aktuellen Browser weit vor dem Ende des Acid3-Tests. Selbst Acid2 schaffen Firefox und Internet Explorer erst mit den nächsten Programmversionen Firefox 3 und Internet Explorer 8. (dd)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen