Google Groups mit Pornos geflutet

SicherheitSicherheitsmanagementVirus

Cyberkriminelle entdecken die Google Groups. Sie müllen die Webforen mit Pornos und Spam-Botschaften zu.

Sunbelt zufolge wurden am Wochenende größere Mengen Spam in den Google Groups gepostet. Neben Werbebotschaften gab es auch reichlich Pornos zu sehen. Mit diesen warben die Spammer allerdings nicht nur für Porno-Websites, sondern versuchten auch Malware unters Volk zu bringen. Einige Site führten direkt zu Malware-Downloads, andere versuchten, dem User die Schadprogramme als Videocodecs getarnt unterzujubeln.

Die anderen Spam-Botschaften führten sogar dazu, dass die beworbenen Produkte und Websites in den Trefferlisten von Google ganz vorn auftauchten. Man hat Google bereits von dem Problem informiert. (dd)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen