CeBIT-fertig: So sieht das Billig-Notebook von MSI aus

Allgemein

Um OLPC, Asustek, HP und One nicht das Feld alleine zu überlassen, zieht MicroStar International in Hannover einen günstigen 10-Zöller aus der Tasche.

Ursprünglich wollte MSI ein 7-Zoll-Notebook auflegen (so wie HP), doch da der Eee PC für sein kleines Display Schelte kassierte, sind es nun beim Konkurrenten doch 10 Zoll geworden. “Wir wollen damit einen eigenen Weg am Markt gehen”, meint MSI-Chef Joseph Hsu gegenüber Digitimes. Im Inneren werkeln Intels Diamondville-CPUs: Single-Core-Version 230, 1,6 GHz, 512 MByte Cache, 533 MeHz FSB — Dual-Core ist bei Intel noch in Planung. Das MSI-Notebook könne bis zu 2 GByte DDR-2-RAM und Windows Vista enthalten, war zu hören. Über den Preis wird aber nach wie vor eisern geschwiegen. Auf der CeBIT wird er bestimmt verraten, denn der Verkaufsstart ist ja schon für Sommer vorgesehen. (rm)

inq_msibillig.jpg

Digitimes

pte

MSI entwickelt Low-Cost-PC

MSI macht auf Umweltschutz