Volle Zustimmung für Oracle-BEA-Deal

ÜbernahmenUnternehmen

Der zweitgrößte Softwarehersteller der Welt erhielt gestern noch grünes Licht für seine Mega-Übernahme.

Die Oracle Corp. darf nun ganz offiziell die BEA Systems schlucken, teilte die US-Regulierungsbehörde mit. Damit kann das Kaufangebot vom Oktober ausgeführt werden (wir berichteten). Die kartellrechtliche Überprüfung wurde abgeschlossen, keine Bedenken geäußert. Die Zustimmungen von US-Justizministerium und Federal Trade Commission (FTC) wurden vergleichsweise schnell und problemlos erteilt. (rm)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen