Geschafft: Sony findet Käufer fürs Sony Center

Allgemein

Der Prestigebau am Potsdamer Platz wird an mehrere Investoren aus Deutschland und den USA verkauft. Ein Kaufpreis wurde nicht genannt.

Nachdem Sony im Herbst begann, nach einem Käufer für das Sony Center zu suchen, ist man nun fündig geworden. Noch im März werden der deutsche Immobilienkonzern Corpus Sireo, die US-Investmentbank Morgan Stanley und die US-Firma The John Buck Company den markanten Gebäudekomplex am Potsdamer Platz in Berlin übernehmen. Einen Kaufpreis nannten die beteiligten Unternehmen nicht. Der Welt zufolge musste Sony allerdings kräftige Abstriche machen – statt der ursprünglich geforderten 850 Millionen Euro soll man nun gerade noch 600 Millionen Euro erhalten haben. (dd)

((Bild: Sonycenter.de))

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen