Dreamworks hängt an HD DVD fest

Data & StorageStorage

Obwohl Toshiba aus der Produktion und Entwicklung von HD DVD ausgestiegen ist, bleibt das Filmstudio Dreamworks durch einen Vertrag mit Toshiba an das Format gebunden.

Toshiba beerdigte HD DVD und mit Universal Pictures wechselte eines der letzten Filmstudios postwendend zum Blu-ray-Format. Dass Dreamworks nachzieht, schien nur eine Frage der Zeit, doch wie Dreamworks-Chef Jeffrey Katzenberg der Nachrichtenagentur Reuters sagte, ist man noch immer vertraglich an Toshiba und HD DVD gebunden – man könne derzeit also keine Filme auf Blu-ray veröffentlichen. Man warte nun auf einen Hinweis seitens Toshibas, wie es weitergehen soll, schließlich stünde die Veröffentlichung von »Bee Movie« kurz bevor. (dd)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen