Bei Ebay verhökert: Notebook mit vertraulichen Regierungsdaten

Allgemein

Aus unserer Serie: Sicherheitsbehörden und ihr verantwortungsvoller Umgang mit der Informationstechnologie.

Der ahnungslose britische Auktionsgewinner brachte das Notebook in den Computerreparaturladen Leap Frog in Manchester. Der nahm das Ding auseinander und fand eine unter der Tastatur versteckte CD mit der Beschriftung:

Innenministerium, höchst vertraulich

Der Geschäftsführer informierte die Metropolitan Police in London. Beamte des Counter Terror Command in Manchester holten das Gerät ab.

Nein, passiert sei nichts, wiegelten die Antiterror-Spezialisten ab. Sowohl CD als auch Notebook seien schließlich gut verschlüsselt gewesen.

Für die britische Regierung ist es nur ein weiterer peinlicher Zwischenfall. Vor dem britischen Innenministerium hatten andere Ministerien und Ämter schon wiederholt millionenfache Datenverluste zugeben müssen. Die Spitzenleistung brachte das Finanzministerium, dem zwei CDs mit den persönlichen Daten von 25 Millionen Briten abgingen.

(bk)

Sky News