Beginnt die CeBIT mit einem Streik?

Allgemein

Der erste Messetag steht im Zeichen eines Warnstreiks. Die Hannoverschen Verkehrsbetriebe schlagen Alarm.

Was läuft oder fährt, steht noch nicht fest. Doch ausgerechnet für den 4. März ruft der Landesverband Niedersachsen-Bremen der Gewerkschaft Verdi zum Streik auf. Neben Krankenhäusern und Müllabfuhr soll auch der Nahverkehr durch den ganztägigen Warnstreik betroffen sein.

Die Verkehrsbetriebe erklären, den Streik noch abwenden zu wollen: „Der Vorstand der Üstra Hannoversche Verkehrsbetriebe AG bedauert, dass damit die wichtigste Wirtschaftsveranstaltung Hannovers zum Schauplatz von Tarifauseinandersetzungen gemacht werden soll. Eine Schädigung des Wirtschaftsstandortes Hannover kann nicht im Interesse der Beschäftigten sein.”

Die Üstra will auf ihrer Webseite über „Einschränkungen des Verkehrsangebots am ersten CeBIT-Tag“ informieren.

(bk)

üstra