Google klickt sich nach unten

Allgemein

Um weitere 4,6 Prozent rutschten die hochfliegenden Google-Aktien ab. Weil die Klickraten der Google-Werbung nicht mehr steigen.

Gegenüber dem Januar 2007 blieben die Klicks auf die Google-Werbung gleich, rechneten die Erbsenzähler von Comscore aus. Und im Januar 2008 bekamen bezahlte Suchergebnisse sogar sieben Prozent weniger Klicks ab als noch im Dezember 2007.

Google will das gerne mit technischen Umstellungen erklären. Die Analysten denken eher an den Rückgang der US-Wirtschft, der auch Google mit nach unten ziehe. Es gebe derzeit keinen triftigen Grund, Googles Aktien zu kaufen, da der Firma eine schwierige Zeit bevorstünde. Bei ihrem Höhenflug Anfang November erreichten die Papiere einen Höchststand von 747 $ und fielen inzwischen auf 464 $.

(bk)

New York Times