China leidet unter PocketPC-Virus

Allgemein

Kaum hatte Mcafee auf der MWC in Barcelona verkündet, dass die Bedrohung von Mobilgeräten immer stärker zunehme, entdecken die zum selben Unternehmen gehörenden Avert Labs auch schon einen dazu passenden Virus, der sich in China ausbreitet.

Über  Google Maps, Anwendungen zum Aktienhandel und diverse Spiele konnten sich Nutzer von PocketPC-Handsets und -Wireless-PDAs das Programm einfangen, das es schaffte, die Microsoft-Überprüfung von Signaturen und Zertifikaten auszuschalten und Malware zu installieren, die unter anderem die Seriennummer des betroffenen Geräts und Details zum Betriebssystem verschickte.

Da PocketPC betroffen ist und nicht das gebräuchlichere Windows Mobile, hält sich der Schaden zwar noch im überschaubaren Rahmen, dürfte aber dennoch Macafee schöne neue Munition für seine Versuche liefern, den Betreibern von Mobilfunknetzen sein “Risk Management”-Angebot zu verkaufen, das genau solche Probleme vermeiden soll. [Tony Dennis / gk]

The Inquirer UK