Großauftrag von Sony für Sharp?

KomponentenWorkspaceZubehör

Gestern Abend berichteten japanische Medien über einen möglichen Deal der beiden Elektronikkonzerne. Es gehe um größere Mengen von LCD-Panels für Flachbild-Fernseher.

Der Wirtschaftsdienst Nikkei will von Sony erfahren haben, dass man ab Anfang April LCD-Displays von Sharp beziehe. Damit würde Sony bereits der zweite Großkunde nach Toshiba werden. Jener entschied sich erst im Dezember dafür, bei Sharp einzukaufen.

Sony will als führender Anbieter von Flachbild-TVs die Versorgung mit passenden Panels sicherstellen, um seine Marktführerschaft zu verteidigen. So wird erwartet, dass Sony im nächsten Jahr bis zu fünf Millionen Stück von Sharp abnehmen könnte, um insgesamt 20 Millionen Einheiten in den Markt drücken zu können. Den Nikkei-Bericht kommentierte bislang keiner der Beteiligten. (rm)

Bild: Sharp

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen