DivX macht Videoportal Stage6 dicht

NetzwerkeWorkspaceZubehör

DivX Network schließt sein Videoportal Stage6 zum 28. Februar, weil man sich künftig stärker auf die Lizenzierung der DivX-Technologie konzentrieren will.

»Unser Kerngeschäft ist es, mit vielen Partnern zusammenzuarbeiten, um für den Verbraucher qualitativ hochwertige Videos auf jedes Gerät und jede Plattform zu bringen«, erklärte DivX-CEO Kevin Hell. Indem man keine weiteren Ressourcen für Stage6 aufwende, könne man sich besser darauf konzentrieren, einen Standard für digitale Videos zu etablieren und den Firmenwert maximieren.

Im vergangenen Juli hatte DivX noch erklärt, das Videoportal entweder in eine eigene Firma ausgründen, verkaufen oder schließen zu wollen. Warum man sich zu letzterem entschloss, will man bei der Veröffentlichung der Quartalszahlen am 11. März mitteilen.

Die Upload-Funktion von Stage6 wurde bereits abgeschaltet. Die Videos lassen sich nun noch bis zum 28. Februar anschauen und herunterladen, bevor auch sie verschwinden. (dd)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen