27 Millionen Deutsche nutzen Internet für Behördengänge

Netzwerke

Dem Statistischen Bundesamt zufolge nutzten im ersten Halbjahr 2007 43 Prozent der Bevölkerung zwischen 16 und 74 Jahren das Internet für Behördengänge.

Damit liegt Deutschland über dem EU-Schnitt von 30 Prozent. Noch stärker genutzt als hierzulande werden die E-Government-Angebote allerdings in Dänemark (58 Prozent), den Niederlanden (55 Prozent) und Schweden (53 Prozent).

In Deutschland nahmen 27 Millionen Bürger Kontakt mit der öffentlichen Verwaltung auf, suchten Informationen auf den Behörden-Websites, luden Formulare herunter und verschickten sie. (dd)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen