Research in Motion fliegen die Kundenherzen nur so zu

FinanzmarktSoftwareUnternehmenWorkspaceZubehörZusammenarbeit

Allein in den letzten zwölf Wochen schätzen die Kanadier, dass sie 15 bis 20 Prozent mehr Kunden gewonnen haben. Ende des Quartals könnten es damit 14 Millionen Abnehmer sein.

Research in Motion Ltd. (RIM) hatte sich ursprünglich vorgenommen, zum Ende des Geschäftsjahres 1,82 Millionen neue Netzkunden zu gewinnen. Doch nun wird der E-Mail-Dienst BlackBerry wohl noch mehr Nutzer verkraften müssen. In wenigen Wochen soll der Meilenstein von 14 Millionen Anwendern erreicht sein.

Die Kanadier sind besonders stolz darauf, gleichermaßen Geschäftsleute wie auch Privatnutzer für ihre Mail-Handhelds gewinnen zu können. Das iPhone habe nicht zu einem Knick beim Absatz geführt. Auch die Angebote von Nokia Oyj oder Motorola Inc. hätten das RIM-Wachstum nicht merklich bremsen können. Es sei am Jahresanfang nicht einmal zum sonst üblichen saisonalen Einbruch gekommen. (rm)

Bild: RIM

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen