WordPress unter Hacker-Attacke

Allgemein

Zum Glück haben wir es diesmal kaum gemerkt: Offenbar war WordPress, auch Heimat des INQUIRER, am Wochenende Ziel einer DoS-Attacke. Es gibt schon schlechte Menschen.

Bei den Angriffen kam es zu Spitzen von bis zu 6 Gigabit eingehenden Traffics, die bis zum Dienstag dafür sorgten, dass einzelne Blogs zwischen fünf und 15 Minuten nicht erreichbar waren. Auttomatic, die Betreiberfirma von WordPress, versicherte, dass alle Kräfte mobilisiert worden seien, um die Ausfälle in den Griff zu bekommen.

Wer hinter den DoS-Aktivitäten steckte, ist einstweilen nicht bekannt; eigentlich sind die Massenattacken in der letzten Zeit ja eher aus der Mode gekommen.

Ein Sprecher von McAfee stellte die originelle Vermutung an, dass irgend etwas, was in einem WordPress-Blog gestanden habe, die Angreifer verärgert habe, was beim INQUIRER ja eine ganze Reihe von Usern verdächtig macht: Mac-User, Windows-Getreue, Islamisten, Christen, Politiker … Oder haben wir etwa jemanden ausgelassen, der sich über Nicht-Erwähnung ärgert? [gk]

Yahoo / PCWorld