Sicherheitsupdate für Opera

BrowserSicherheitSicherheitsmanagementWorkspace

Mit Version 9.26 stopfen die Opera-Entwickler drei Sicherheitslücken in ihrem Browser.

In Version 9.25 war Opera anfällig für Cross-Site-Scriptings und konnte über die Bildeigenschaften zum Ausführen von Skripten bewegt werden. Zudem ließ sich der Upload-Dialog manipulieren – ein Fehler der auch in Firefox auftrat und nach Meinung der Opera-Entwickler von Mozilla zu früh an die Öffentlichkeit getragen wurde.

Mit Opera 9.26 werden die Sicherheitslecks behoben und einige Stabilitätsverbesserungen vorgenommen. Die neue Version kann hier heruntergeladen werden. (dd)