MySpace verhandelt über kostenlosen Musikservice

NetzwerkeWorkspaceZubehör

News Corp. verhandelt derzeit mit den großen Plattenfirmen, um seinen MySpace-Nutzern kostenlose Musikstreams anbieten zu können.

Laut der Financial Times befindet sich News Corp. in Gesprächen mit Universal Music, Sony BMG, Warner Music und EMI. Einige Quellen des Wirtschaftsblatts berichten, man beginne gerade erst zu verhandeln, anderen zufolge sind die Gespräche schon weit fortgeschritten. In jedem Fall versucht News Corp. die Plattenfirmen für einen werbefinanzierten Musikservice bei MySpace zu gewinnen. Die Nutzer des Social Networks sollen sich kostenlos Musikstreams anhören können – eventuell soll auch die Möglichkeit bestehen, die Songs direkt als Download zu erwerben.

Einer Einigung dürfte allerdings noch ein Rechtsstreit mit Universal Music im Wege stehen. Die Plattenfirma verklagte im November 2006 MySpace, weil dessen Nutzer auf ihren Seiten Songs und Videoclips ohne Genehmigung veröffentlichten. (dd)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen