Intel Prozessoren werden deutlich günstiger

KomponentenWorkspace

Um den Verkauf seiner brandneuen 45-Nanometer-Boliden auf die Sprünge zu helfen, reduziert der Chipgigant den Preis der alten Prozessoren im 65-Nanometer-Verfahren.

Intel möchte den Preis seiner 65-Nanometer-Prozessoren reduzieren: Als erstes sollen die Quadcore-CPUs unter das Preismesser. Die Kosten für einen Q6600 sollen von 266 auf 224 US-Dollar und die eines Q6700 sogar von 530 auf nur 266 US-Dollar fallen. Die Rede ist dabei von 1000er Stückpreisen, berichtet die branchenvertraute Digitimes.

Ebenfalls von der Reduzierung betroffen sind Dualcores E4600, E2200 und E2180. Schon bald möchte der Chiphersteller seine 45-Nanometer-CPUs auf den Markt bringen. Die ersten Prozessoren sollen E8300 und E7200 sein. Diese kosten zwischen 133 und 163 US-Dollar pro Tausendereinheit. (mr)

Logo: Intel

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen