DVD Jon macht den DoubleTwist

Allgemein

Jon Lech Johansen hebelte die DVD-Verschlüsselung aus und hackte für eine Welt ohne DRM. Als Mitbegründer der Firma DoubleTwist Ventures will er den ultimativen Kopierschutzkiller vermarkten.

Der DoubleTwist Desktop soll auch die geschützten Medieninhalte beliebiger mobiler Geräte synchronisieren und auf anderen Geräten abspielbar machen, ob von Sonys PSP, Nokias N-Smartphones, Sony Ericssons Walkman-Handys, dem Amazon-Reader Kindle oder Gadgets mit Windows Mobile. Auch in Apples Itunes-Laden erworbene Musik befreit es auf die Schnelle von DRM-Hindernissen. Es gibt bereits eine Betaversion für Windows, später sollen auch die Freunde von Mac OS X bedient werden. Und Steve Jobs hat vermutlich einen Überschlag gemacht bei der Nachricht, dass die Anwendung auch im Safari-Browser der Iphones laufen soll.

Soziale Netzwerke dürfen auch teilhaben an der neuen Austausch-Freiheit. Twist me! heißt es bei Facebook, und über diese Mini-Anwendung ist auch ein in Volumen / Zeit / Auflösung begrenzter Tausch von Medieninhalten mit Netzwerkfreunden möglich.

Nein, Piraterie wolle die neue Firma keinesfalls unterstützen, betonte Mitgründerin Monique Farantzos: „Die Benutzer können nur Musik abspielen, die sie bereits gekauft haben und abzuspielen berechtigt sind.“

Dieser Doppeltwist dürfte dennoch nicht wie Musik klingen in den Ohren der Medienmogule. Hören sie doch die Kassen lieber öfter klingeln, indem sie für jedes Format und jedes Gerät extra kassieren.

(bk)

The Tech Herald