Sony setzt auf große OLEDs

KomponentenWorkspaceZubehör

Sony investiert kräftig in seine Produktion von OLED-Panels, um künftig größere Displays anbieten zu können.

Wie der japanische Unterhaltungselektronikriese ankündigt, sollen ab der zweiten Hälfte des am 31. März 2009 zu ende gehenden Fiskaljahres – also ab dem dritten Quartal 2008 – rund 22 Milliarden Yen (umgerechnet 139 Millionen Euro) in die OLED-Fertigung fließen. Damit will man das Werk in Higashiura fit machen für die Produktion von größeren TFTs in höheren Stückzahlen.

Im vergangenen Jahr hatte Sony mit dem XEL-1 den ersten OLED-Fernseher auf den Markt gebracht. Dieser besitzt ein 11-Zoll-Display und wird mittlerweile auch in den USA verkauft – zum stolzen PReis von 2500 Dollar. (dd)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen