Singlebörsen beliebter als Musikdownloads

Netzwerke

Eine Studie des BITKOM kommt zu einem interessanten Ergebnis: Singelbörsen im Internet gewinnen für die meisten Deutschen immer mehr an Bedeutung.

Rund 6,3 Millionen Deutsche sind pro Monat aktiv auf Online-Partnersuche. Das ergab eine Studie des BITKOM (Bundesverband Informationswirtschaft Telekommunikation und neue Medien). Der Umsatz solcher Webseiten kletterte im letzten Jahr um fast ein Drittel auf 85 Millionen Euro. Dieses Jahr wird eine Steigerung auf ganze 103 Millionen Euro erwartet. Damit liegen Singlebörsen noch vor Musikdownloads, begründet der BITKOM.

Diese aktuelle Erhebung macht einen bedeutenden Trend deutlich: Immer mehr Deutsche sind auf der Suche nach einem Wunschpartner. Dabei haben moderne Technologien und vor allem das Internet eine immer wichtigere Rolle eingenommen.

Singlebörsen bieten in den meisten Fällen zwei verschiedene Arten von Mitgliedschaft an. Eine kostenlose, bei der Nutzer ein eigenes Profil erstellen und die Profile anderer begutachten können sowie eine kostenpflichtige. Die unterscheidet sich von der Gratisversion insofern, dass Nutzer einander auch Nachrichten schicken können. (mr)

Logo/Bild: Bitkom

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen