Jugendliche sind die aktivsten Internetnutzer

Allgemein

Fünf von sechs Teenagern sind täglich im Web, dies ergab eine Studie des Branchenverbandes BITKOM. Besonders beliebt sind Instant-Messenger.

Das Web wird immer mehr zu einem festen Bestandteil des Alltags – vor allem bei Jugendlichen. 83 Prozent der Teenager surfen täglich im Netz. “Im Web ist der Nachwuchs führend”, begründet Prof. Dr. August-Wilhelm Scheer von der BITKOM (Bundesverband Informationswirtschaft Telekommunikation und neue Medien). Besonders auffallend ist: Mädchen nutzen das Internet in erster Linie zur Kommunikation und Unterstützung bei schulischen Aufgaben und Jungen für Unterhaltungsangebote. Am beliebtesten sind dabei Musik, Filme und auch aktuelle Nachrichten.

Ansonsten stehen sowohl bei männlichen, als auch bei weiblichen Teenagern, bei Anwendungen die Instant Messenger mit 72 Prozent an erster Stelle. Mails liegen mit 60 Prozent lediglich auf Platz zwei und Musik hören auf Platz drei – mit 56 Prozent. Immer wichtiger werden auch Social Networks. Vier von zehn Jugendlichen sind inzwischen Teil einer solchen Online-Community.

Was die Internet-Affinität angeht, gibt es zwischen den Geschlechtern kaum Unterschiede. 85 Prozent der Jungen und 80 Prozent der Mädchen von 12 bis 19 Jahren sind regelmäßig online. Einen Unterschied macht jedoch die schulische Bildung. Gymnasiasten sind mit 82 Prozent öfter Online als Hauptschüler mit nur 72 Prozent. (mr)

Logo/Grafik: BITKOM

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen