HD-Formatkrieg beendet: Börse belohnt Toshiba

Allgemein

Kann es sich lohnen, einen Krieg zu verlieren? Um satte sechs Prozent stieg Toshibas Aktienkurs.

Am Wochenende sprach sich herum, Toshiba habe nach dem Blu-Ray-Durchmarsch endlich kapituliert und werde keine HD-DVD-Geräte mehr produzieren. Heute morgen machten Toshibas Aktien an der Tokyoter Börse einen Freudensprung um sechs Prozent.

Könnte einen verwundern, wenn man nicht übersieht, dass die Produktionseinstellung Toshiba einige hundert Millionen Euro teuer zu stehen kommt. Die kauffreudigen Aktionäre werden sich aber zweifellos etwas dabei gedacht haben. Zum Beispiel, dass Toshiba die flüssigen Mittel nun in weniger unsichere Bereiche fließen lassen kann. Wie etwa in die Produktion von NAND-Flash, wofür Toshiba zwei neue Werke plant. Und das, was für ein Zufall aber auch, wurde gleichzeitig bekannt.

(bk)

Times

Toshiba hisst weiße Flagge – HD-Krieg beendet?