Verschmähter Hacker veröffentlicht Exploit

Allgemein

Weil Microsoft ihn nicht als Entdecker eines Bugs nennen wollte. Aber mit so einem Namen?

Hier prallen Kreativität und Political Correctness hart aufeinander. Hacker bzw. IT-Security-Spezialist Chujwamwdupe meldete einen Bug in Microsoft Office 2003 und bat darum, als ehrlicher Finder öffentlich genannt zu werden. Nur: der Konzern weigerte sich, worauf der Verschmähte den Exploit eben öffentlich machte. Selbst schuld, Microsoft? Ganz so einfach ist es wohl auch nicht, da der Nick des H4XX0rz, ” Chujwamwdupe” auf polnisch etwas zwischenmenschlich-sexuelles bedeutet. Mein Polnisch ist nun leider mehr als eingerostet bzw. war nie wirklich existent, also kann ich leider nicht übersetzen, hoffe aber, dass ein INQ-Leser über den entsprechenden Fremdsprachenhintergrund verfügt und uns dahingehend aufklären kann, ob MS sich hier nur ziert oder tatsächlich Schaden für die ganze Menschheit abgewendet hat. [fe]

Infoworld