nVidia sucht das Rampenlicht

Allgemein

Wer seine Ecke des Pausenhofs kontrolliert, verlangt von den Kids mehr Respekt. nVidia will in dieser Hinsicht etwas nachhelfen.

40 Millionen Dollar sind kein Pappenstiel. Dieses nette Sümmchen nimmt der Grafikkartenhersteller laut Branchendienstes Ad Age in die Hand, um sich etwas mehr in den Vordergrund zu drängen. Die ganze Welt soll per Werbekampagne erfahren, dass nVidia nun wer ist. Die Achtung und Mundpropaganda der Hardcore-Gamer reicht ihnen da nicht mehr. Allerdings scheint den Managern ihre teure Markenpolitur peinlich zu sein, denn es gab einige Dementi der Kampagne. Aber TV-Spots und Anzeigen lassen sich auf Dauern irgendwie nicht verheimlichen… (rm)

IT-Times