Aldi Süd bringt Notebook mit 3 GByte Arbeitsspeicher

MobileNotebook

Das Medion-Notebook ist ab dem 21. Februar bei Aldi Süd zu haben. Ob es auch im Norden angeboten wird, ist noch unklar.

Aldi Süd räumt mal wieder ein Notebook in seine Regale. Auf den Webseiten des Discounters wird das Gerät zwar noch nicht aufgeführt, allerdings liegen bereits Prospekte aus. Denen zufolge wird das Notebook von einem Intel Dual Core T2330 mit 1,6 GHz und 1 MByte L2-Cache angetrieben und bringt 3 GByte Arbeitsspeicher mit. Die bisher von Aldi verkauften Geräte brachten es maximal auf 2 GByte.

Das Notebook besitzt ein 15,4-Zoll-Display im 16:10-Format, das 1280 x 800 Pixel darstellt. Das Gerät lässt sich allerdings auch via HDMI- und VGA-Ausgang an den Fernseher oder einen externen Monitor anschließen. Für die Grafik zeichnet ein Nvidia GeForce 9300M G mit 128 MByte Speicher verantwortlich. Für Videochats befindet sich eine Webcam im Display-Rahmen.

Zur weiteren Ausstattung des Notebooks zählen eine 150 GByte fassende Festplatte, DVD-Brenner und Speicherkartenleser. Externe Speicher lassen sich via USB 2.0 und eSATA anschließen.

Ins Internet und Netzwerk gelangt das Notebook über das integrierte Modem, die LAN-Schnittstelle oder drahtlos per WLAN. Es unterstützt den Funkstandard 802.11n-Draft mit bis zu 300 MBit pro Sekunde.

Neben Maus und Notebook-Tasche liegt einiges an Software bei: das mittlerweile übliche Windows Vista Home Premium als Betriebssystem und Works 9 für Büroarbeiten, dazu die Medion Home Cinema Suite, Nero-Brennprogramme, Ulead PhotImpact 12, Wiso Mein Geld 2008 sowie die Passwortverwaltung OmniPass, über die sich Logins per Fingerabdruck verwalten lassen. Den zugehörigen Fingerabdrucksensor hat das Notebook an Bord.

((Update))
Mittlerweile hat Aldi seine Webseiten aktualisiert. Das Notebook ist sowohl im Norden als auch im Süden zu haben. (dd)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen