Medienmogul Murdoch gegen Microsoft

Allgemein

News Corp.-Eigentümer Rupert Murdoch denkt in den US-Medien offen darüber nach, Yahoo helfen zu wollen, um Microsoft die Übernahme zu vermasseln.

Aus vertrauten Kreisen war zu hören, dass die beiden Firmen nach den Gerüchten der letzten Woche nun tatsächlich gemeinsam eine Zusammenarbeit planen. Ein Stab aus Yahoo- und News Corp.-Mitarbeitern soll hinter verschlossenen Türen den möglichen Pakt ausarbeiten. Einzelheiten wurden jedoch nicht bekannt.
US-Börsenanalysten bezweifeln derweil, dass daraus ein konkretes Übernahmeangebot als Alternative zu Microsofts Milliarden-Offerte werden wird. Wahrscheinlich sei aber eine Zusammenlegung der Internet-Projekte beider Häuser (= Yahoo + MySpace + News). Dem Wall Street Journal zufolge strebe Medienzar Murdoch eine Yahoo-Beteiligung von mehr als 20 Prozent an. Das klingt nach einer Lösung mit Augenmaß, die Yahoo mit genügend Mittel für eine Restrukturierung versorgen würde. (rm)

n-tv